Home

ThetaHealing
Chakradiagnose
Chakren
Aurareading
Fernheilung
Lebensberatung



Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss

Warum gerade Chakradiagnose - u. Harmonisierung?

Diese Technik des geistigen Heilens ist sehr umfangreich, allumfassend und effektiv. Die von mir vorgenommene Diagnose ist keine Diagnose im medizinischen Sinne und ersetzt diese auch nicht. Sie zeigt lediglich den feinstofflichen Zustand der Chakren an und ermöglicht vielfältige Wahrnehmungen energetischer Schwingungen in ihnen. Nach der Bestandsaufnahme wird eine Harmonisierung vorgenommen um ein mögliches Ungleichgewicht in ein harmonisches Gleichgewicht zu versetzen. Dies wiederum schafft eine gute Voraussetzung innerer und äusserer Harmonie.

Was geschieht bei der Behandlung und wie läuft sie ab?

Prinzipiell arbeite ich als Kanal mit visualisiertem, göttlichen, weißen Licht während ich die Hände positioniert auflege. Im weißen Licht sind alle Farbschwingungen und damit auch die benötigten Energien enthalten, die der Aktivierung der Selbstheilungskräfte dienen. Werden die Chakren mit weißem Licht gefüllt, ensteht das was ich gerne "menschlicher Regenbogen" nenne, da nach einer Harmonisierung die Chakren in ihren naturgegebenen Farben harmonisch und energetisch rein erstrahlen. Berührt werden die Chakren direkt mit meinen Händen, wobei natürlich sogenannte sexuelle Bereiche umgangen, bzw. ausgespart werden, da Chakren dies nicht bedingen! Behandelt werden die 7 Hauptchakren die alle miteinander verbunden sind. Sogenannte "neue" oder Nebenchakren profitieren ausreichend von der Behandlung, die nach alt überliefertem Wissen in praktischer Erfahrung geprüft und bestätigt wurde. Ich beginne stets mit Ihrem Wurzelchakra damit Sie zunächst energetisch "geerdet" sind. Die Chakradiagnose - u. Harmonisierung ist eigenständig und bedarf keinerlei weiteren Techniken oder Gerätschaften (wie z.B. bei Reinigung, Ausgleich, Verbindung oder Balancing, bzw. die Arbeit dabei mit Pendel oder Tensor).

Die Behandlung kann wahlweise im Sitzen oder Liegen erfolgen.

Was kann ich "sehen"?

Vielschichtige Themen können erkannt werden (z.B. Fehlfarben, Symbole oder Elementale nach Daskalos, Botschaften, festsitzende Glaubensmuster, Prägungen und Verhaltensmuster). Vom Unbewussten ins Bewusstsein gehoben können sie erkannt, interpretiert und er/ oder gelöst werden. Sie als Individuum kennen und erkennen Ihre persönlichen Übereinstimmungen und interpretieren das von mir Gesehene, denn die Bilder der Seele sind ganz alleine für Sie bestimmt. Sie bekommen von mir lediglich ein "Werkzeug" an die Hand. Ich arbeite völlig wertungsfrei und Ihre Seele zeigt mir auch nur das was Sie wollen oder bereit sind zu zeigen.

Die Technik der Chakradiagnose ist auch gut für "alte" und erfahrene Hasen, die einfach nur mal
checken wollen, wie es denn so um ihre Chakren steht ;-)

Falls es noch Fragen zum Thema Chakra gibt, kann ich Ihnen "Das Chakra Handbuch" von Shalila Sharamon und Bodo J. Baginski empfehlen. Es ist meiner Meinung nach zwar nicht DAS ultimative Chakrabuch schlechthin, ist aber dennoch ein recht gutes Standartwerk und eine Einführung in Sachen Chakra und mehr.



Körperliche Symptome aus meiner spirituellen Sichtweise betrachtet

Aus dieser Sichtweise heraus betrachtet können körperliche Symptome als Botschaft und Sprache der Seele verstanden werden. Symptome sollten von daher nicht als "Feinde" betrachtet werden, die einem Schaden möchten (z.B. mit Schmerz), sondern als Weg der Seele Ihnen zu zeigen: Hier ist etwas aus dem Gleichgewicht - kümmere Dich darum. Schmerz kann auch als Alarmsirene gesehen werden die einen darauf aufmerksam machen möchte, dass der Weg den wir gehen vielleicht berichtigt werden sollte. Ein Umdenken wäre angebracht. Dieser Weg kann verschieden aussehen, sei es eine gesündere Ernährung, mehr Sport/Bewegung, mehr frische Luft oder eben auch krankmachende oder selbstzerstörerische Gedanken zu beseitigen, bzw. umzuprogrammieren - das was nicht gut tut durch etwas zu ersetzen das gut tut.

Die Chakren als "Schnittstelle" zwischen Körper und Seele zu betrachten, die anzeigen wie es um den seelisch /feinstofflichen so wie feinstofflich-organischen Zustand bestellt ist, geben einem dabei Auskunft. Die Harmonisierung die auf feinstofflicher Ebene erschaffen wurde kann sich nun auch im Körper zeigen. Desweiteren kann dieser Zustand lange genutzt und aufrecht erhalten werden durch die mentale Arbeit an sich selbst.

Ich betone jedoch, dass niemand gezwungen wird sich mit den möglichen Themen dahinter auseinander zu setzen! Jeder hat die freie Entscheidung und Heilung darf auch ohne diese mentale Arbeit geschehen. Die mentale Arbeit an seinen Themen (durch positive Korrekturen und Umdenken) kann jedoch dabei behilflich sein den harmonischen Zustand der Chakren dauerhafter zu erhalten. Sie sehen sicherlich ein, dass Ihnen niemand wirklich auf Dauer helfen kann wenn Sie sich nicht helfen lassen wollen, oder Sie auf keinen Fall etwas ändern wollen, obwohl Sie ganz genau wissen, dass Ihnen der starke Kaffee (als Beispiel) auf den Magen und das viele Fett an die Leber geht. So ist es auch mit krankmachenden Glaubenssätzen wie: "Ich bin dumm und schaffe das nie!" oder "Ich bin krank und werde bestimmt nie gesund! Das bringt doch alles nichts!" Wenn Sie nicht an sich und an Heilung glauben hat es Heilenergie offensichtlich schwer! Auch wenn sich Ihr ganzes Leben nur um Schmerz und Krankheit dreht, werden Sie diese Endlosschleife wohl kaum durchbrechen. Krankmachende Denkstrukturen zu erkennen, zu verändern und loszulassen, somit letzten Endes aufzulösen, kann zur Folge haben zukünftig symptomfrei zu sein oder zu werden.


Bitte bedenken Sie: Ich kann und darf auch an dieser Stelle keine Heil- oder Linderungsversprechen geben!